14. Oktober. 2019 BestätigungErinnerungKunden

Genehmigung der Erinnerungs- und Bestätigungsnachrichten

Grundsätzlich gelten Erinnerungen und Bestätigungen für Termine nicht als Marketingaktion und müssen vom Kunden nicht explizit genehmigt werden. Dennoch haben Kunden das Recht, diese Nachrichten nicht erhalten zu wollen.

In diesem Falle kann in der Kundenakte die entsprechende Nachrichtenart deaktiviert werden:

In den Protokollen zum Nachrichtenversand tauchen die nicht versendeten Nachrichten auf, sodass transparent erkennbar ist, weshalb die Nachricht in diesem Falle nicht empfangen wurde:

Teilen:

Vielen Dank für Ihr Feedback.
Feedback erneut abgeben?

Wie gefällt Ihnen diese Neuerung? Ihre Meinung zählt: